Craniosacral für Baby/Kleinkinder

Die Craniosacral-Therapie legt den Grundstein für ein optimales Wachsen und Gedeihen.
Sie unterstützt das Baby, dass sich Körper, Seele und Geist in dieser Welt zurechfinden können.
Die Therapie ist sehr sanft, ausgleichend und liebevoll.
Bei Dysfunktion der cerebrosbinalen Flüssigkeit im duralen Nervensystem (Kopf-Wirbelsäule-Kreuzbein) kann die normale Funktion der Organe empfindlich gestört sein und somit ebenfalls die Entwicklung.

Die Therapie eignet sich besonders gut nach der Geburt oder Problemgeburt wie :
- Wehenmittel, schwierige Geburt, Saugglocke, Zange, Kaiserschnitt,
- nach der Isolette
etc.

Bei Säuglingen / Kleinkindern:
- Schädelasymmetrie
- Verdauungsschwierigkeiten
- Schiefhals
- spastischen Bewegungen
- Tag-Nachtrhythmusstörungen
- vielem Weinen und Schreien
- späteren Lernschwierigkeiten
- Infektanfälligkeit,
etc.

Es ist empfehlenswert, 5-6 Wochen nach der Geburt, auch ohne Beschwerden diese Therapie präventiv ein paar mal zu machen.
Mit dieser Therapie wird sich ihr Kind optimal entwickeln können, ausgeglichen sein und sich in seiner Haut wohl fühlen.

Ärztliche Abklärungen, Behandlungen wird mit dieser Therapie unterstützt, begleitet und ersetzt diese nicht.